Jet Protector JPX – Pfefferpistole der Spitzenklasse.

Effektive Mittel zur Selbstverteidigung und zum eigenen Schutz sind heute gefragter denn je. Schockierende Meldungen über Angriffe sind nicht selten und gehören beinahe schon zum Alltag. Verständlich, dass weltweit die Nachfrage nach geeigneten, nicht tödlichen Mitteln zur effektiven Abwehr steigt. Besonders gefragt sind nach wie vor Reizstoffsprühgeräte, die erlaubnisfrei geführt werden dürfen und keinen Waffenschein benötigen.


Vorteile auf einen Blick

  • 1Extrem scharf

    Eines der schärfsten Pfefferkonzentrate weltweit!

  • 2Extrem schnell

    bis zu 120m/s schnelles Pfeffergeschoss!

  • 3Extrem genau

    Zielsicher und windstabil dank enormen Schusstempo!


ZU WELCHEN ZWECKEN DARF DER JET PROTECTOR JPX EINGESETZT WERDEN?

In Deutschland ist die Anwendung des Jet Protector JPX ausschließlich zur Tierabwehr erlaubt, bei anderer Verwendung kann eine behördliche Strafe drohen.
Im absoluten Notfall darf der Jet Protector JPX zur Selbstverteidigung bei Notwehr oder zur Nothilfe eingesetzt werden.

Im Einsatz gegen aggressive Hunde oder andere Tiere verschießt der Jet Protector JPX einen besonders wirksamen Reizstoff, der eine äußerst starke Reizung auf Augen, Haut und Atemwege ausübt. So wird jeder Angriff erfolgreich abgewehrt, der Angreifer für einige Zeit außer Gefecht gesetzt. Durch die anhaltende Wirkung des Reizstoffs ist ein erneuter Angriff vollkommen unmöglich.

Das Gewicht des einsatzfähigen Jet Protector JPX liegt bei nur 403 Gramm. Es fällt kaum auf, wenn man diese Pfefferpistole bei sich trägt.

BLITZSCHNELLE WIRKUNG MIT HÖCHSTER TREFFSICHERHEIT

Die beeindruckende Reichweite schafft spielend eine Distanz von 7 Metern.

Durch den gebündelten Strahl verflüchtigt sich der Wirkstoff nicht, sondern er gelangt direkt ins Ziel. Und das blitzschnell: Auf einer Distanz von 7 Metern trifft der Strahl mit einer Geschwindigkeit von 120m/s in 0,05 Sekunden!

Dank der offenen Visierung garantiert der Jet Protector JPX höchste Treffsicherheit auch bei Seitenwind. Der geniale Jet Protector JPX arbeitet ganz ohne jeglichen Druckverlust mit pyrotechnischem Antrieb. Der starke Wirkstoff wird, im Gegensatz zum herkömmlichen Pfefferspray, mit einer Platzpatrone angetrieben.

JET PROTECTOR JPX - VOLLKOMMEN PFLEGELEICHT

Nicht nur die Bedienung, auch die Pflege des Jet Protector JPX gestaltet sich besonders einfach:
Sollte der Jet Protector JPX einmal verschmutzen, reinigen Sie ihn einfach mit einem feuchten Tuch.

Die selbstreinigenden Düsen des Jet Protector JPX müssen Sie nicht zusätzlich säubern. Dank der Selbstreinigung wird bei Abschuss dadurch eine Kontaminierung des Anwenders ausgeschlossen.

LEICHTE HANDHABUNG AUCH FÜR UNGEÜBTE

Sie müssen kein Experte sein, um mit der Pfefferpistole gut zurecht zu kommen. Selbst für Ungeübte ist das Reizstoffabwehrgerät der Zukunft vollkommen problemlos zu bedienen.

Nehmen Sie sich Zeit, sich mit dem Jet Protectgor JPX bekannt zu machen, es ist einfacher, als Sie glauben. Beinahe wie bei einer Faustfeuerwaffe wird der Jet Protector JPX durch das Ziehen des Abzugs betätigt. Durch einen integrierten Mechanismus wird der Zündstift dabei gespannt und nach Überwindung des Druckpunktes ausgelöst. Sobald der Abzug dann in die Ausgangsposition zurück gleitet, wird automatisch auf den zweiten Zündstift umgeschaltet. Dieser ist sofort zum Abschuss bereit.


Auch das Nachladen des Jet Protector JPX gestaltet sich recht einfach, die praktischen Magazine sind schnell und leicht zu wechseln. Das neue Magazin wird auf der Führungsschiene bis zum Anschlag eingeschoben. Sobald die Arretierklinke im Magazinboden einrastet, (merkt man sehr deutlich), sitzt das Magazin sicher und fest auf dem Griffstück. So ist der Jet Protector JPX sofort einsatzbereit.


Der effektive Reizstoff des Jet Protector JPX wirkt, wie berichtet, über die Schleimhäute, (Augen, Nase, Mund) und über die Atemorgane. Daher ist es wichtig, immer direkt auf das Gesicht des Angreifers zu zielen. Durch die offene Visierung mit Kimme und Korn wird das Zielen mit dem Jet Protector JPX auch für ungeübte private Benutzer vereinfacht und treffsicher.


Bitte beachten Sie: die optimale Einsatzdistanz des Jet Protector JPX liegt zwischen 2 und 5 Metern, höchstens ca. 7 Metern. Halten Sie immer einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern ein!

Schützen Sie sich — bestellen Sie jetzt mit Kauf auf Rechnung !

Zum Security Shop

Jet Protector JPX - die Erfolgsgeschichte
Der Jet Protector JPX wurde entwickelt, um Polizei und Strafverfolgungsbehörden ein nicht-letales Einsatzmittel zu Verfügung zu stellen, welches die Effizienz eines Tasers übertrifft und die Risiken für die Beteiligten noch weiter minimiert.
Firmenprofil der PIEXON AG

PIEXON AG - Erfinder der Jet Protector Technologie

Die Piexon AG wurde 1999 als Start-up-Unternehmen, basierend auf der preisgekrönten Jet Protector ®-Technologie, gegründet. Von Juerg Thomann und Raphael Fleischhauer, zwei Schweizer Diplom-Ingenieuren zusammen gegründet, ist Piexons Kern-Know-how der pyrotechnische Abschuss von Flüssigkeiten durch komplexe Düsensysteme. Als weltweiter Pionier hält Piexon mehrere grundlegende Patente für diese spezielle Technologie. In sehr kurzer Zeit hat Piexon eine Reihe hervorragender einzigartiger Produkte in den folgenden Bereichen entwickelt:


  • • Handgeführte Reizstrahl-Sprühgeräte für Personenschutz
  • • Festinstallierte Reizschutzsysteme für aktiven Schutz von empfindlichen Waren
  • • Hochdruck-Impuls-Feuerlöschanlagen


Für seine innovativen Produkte und die hervorragende Technologie auf dem Gebiet der Pyrotechnik hat Piexon mehrere wichtige Auszeichnungen in der Schweiz erhalten, einschließlich des Swiss Technology Award 2001 und 2003 und des De Vigier-Preis für einen führenden Business-Vorschlag.

Piexons revolutionäre Schutz- und Verteidigungsprodukte wurden sehr schnell von professionellen Anwendern eingesetzt, hauptsächlich aus dem Bereich Law Enforcement, Gefängnisbehörden, Sicherheitsdiensten und Privatleuten.

Die zwei Guardian Angel Modelle wurden ein Bestseller aufgrund der überlegenen Leistung und Zuverlässigkeit im Vergleich zu den bis dato bekannten Pfefferspray Dosen.


Piexons Mission ist es, die hochwertigsten Produkte für den bestmöglichen Schutz zu entwickeln. Und das natürlich in der berühmten Schweizer Qualität. Jedes einzelne Produkt welches die Piexon-Fabriken verlässt hat eine sehr strenge Qualitätskontrolle hinter sich und wurde mehrfach überprüft.

Technische Details des Jet Protector JPX im Überblick:
  • Größe: 18,5 cm x 8,8 cm x 3,5 cm
  • Gewicht Griffstück: 250g
  • Gewicht Magazin: 120g
  • Material Gehäuse: Schlagzäher Polymer-Kunststoff
  • Abzugsystem: Spannabzug mit automatischer Umschaltung für 2 Schuss
  • Einsatzreichweite: 1,5 - 7m
  • Strahlgeschwindigkeit: 430 km/h (120m/s)
  • Reizstoffkonzentration: 10% OC (Oleoresin Capsicum), 1,5% MC (Major Capsacionide)
  • Einsatztemperatur: -20°C bis +80°C
  • Magazin: zwei Ladungen, Füllmenge je 10ml
  • Streukreis: 0,3m Durchmesser bei 5 Meter Entfernung
  • Visierung: Kimme und Korn
  • Integrierte Picatinny Schiene
  • Herstellergarantie: 2 Jahre
  • Laserzielhilfe: In Deutschland nicht erlaubt

Haben Sie Fragen? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail!

E-Mail schreiben